Aus dem Schulleben 2017/18

Chiemsee Realschule erstklassig

 

Gleich zwei Mannschaften ertanzen sich die Silbermedaille bei den Oberbayerischen Meisterschaften

Die Tanz-Arbeitsgruppen (AG) der Chiemsee Realschule Prien glänzten durch eine exakte und ausdrucksstarke Leistung bei den oberbayerischen Meisterschaften im Bereich Tanz und konnten sich hochverdient den 2. Platz sichern. In Zorneding waren insgesamt 28 Mannschaften aus ganz Oberbayern zu diesem Schulsportwettbewerb in verschiedenen Altersgruppen angetreten. Die Schüler der Gymnasien, Real- und Mittelschulen messen sich in dieser Wettkampfform in verschiedenen Kategorien. Neben Gesellschafts- und Folkloretanz wetteifern die Mannschaften auch in der Kategorie künstlerischer Tanz um die Podestplätze. Nach einem hart umkämpften Finale, in dem die besten vier Teams aus der Vorrunde gegeneinander antreten, überzeugten beide Mannschaften  in ihren Altersgruppen (7.-9-Klasse und 9.-12.Klasse) die Fachjury durch synchrone und präzise Bewegungen und sicherten sich so jeweils die Silbermedaille.

Chiemsee-Realschule als klasse.im.puls-Schule zertifiziert

 

Klasse.im.puls, das Projekt zur Einrichtung von Musikklassen hat nun mehr als 200 Schulen in Bayern. Darunter ist auch die Chiemsee-Realschule, die seit dem Schuljahr 2014/15 an diesem Projekt mit der Chorklasse beteiligt ist.

In einer besonderen Feierstunde an der Mittelschule Taufkirchen mit Vertretern des Bayerischen Kultusministeriums und den beteiligten Schulen konnten die Schulleitung Frau Haferkorn und die beiden verantwortliche Musiklehrkräfte Nicole Küster und Philipp Matousek das Zertifikat „klasse.im.puls“ entgegennehmen, welches auch die qualitätvolle und nachhaltige musikalische Arbeit an dieser Schule nachweist. In seiner Rede betonte Professor Dr. Wolfgang Pfeifer, Initiator des Projekts, nicht nur die musikalische sondern auch die enorme soziale Wirkung des Projekts: „bei klasse.im.puls erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein Instrument zu lernen und können so durch Musik die Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterstützen.

Derzeit blasen, singen, rocken und swingen in etwa 450 Musikklassen an 215 Mittel- und Realschulen in Bayern über 9000 Kinder in Musikensembles, die Teil des regulären Musikunterrichts sind. Die Chiemsee-Realschule hat sich hierbei für das Konzept der Chorklasse entschieden. Dabei erhalten die Kinder statt zwei Stunden wöchentlich drei Stunden wöchentlich Musikunterricht. Der Schwerpunkt im Unterricht liegt hierbei auf dem Singen, das heißt die Kinder erhalten Stimmbildung, theoretische Inhalte werden weitgehend übers Singen oder Instrumentalspiel erarbeitet, sie lernen im Chor zu singen und nehmen natürlich an den Schulkonzerten teil. Weiterhin erwerben die Schülerinnen und Schüler neben musikalischen Fertigkeiten auch Schlüsselqualifikationen wie Ausdauer, Konzentrations- und Einfühlungsvermögen. Sie lernen Verantwortung zu übernehmen und müssen Teamfähigkeit beweisen wenn sie im Chor singen, denn nur wenn jeder seine Kraft und sein Können in den Dienst der Gemeinschaft stellt, kann eine Aufführung gut gelingen. Ein solches Erfolgserlebnis stärkt wiederum das Gemeinschaftsgefühl und das eigene Selbstbewusstsein. Auch im nächsten Schuljahr bietet die Chiemsee-Realschule den neuen Fünftklässlern wieder die Möglichkeit in der Chorklasse zu singen. Bei Fragen können sich interessierte Eltern gerne per E-Mail (kuester@chiemsee-realschule.de) an Frau Küster wenden.

(Fotos freundlicherweise von Frau Nadja Morlok zur Verfügung gestellt.)

Musischer Abend

 

Auch beim diesjährigen „Musischen Abend“ (am 01.03.2018) zeigten zahlreiche Schülerinnen und
Schüler, dass die Chiemsee-Realschule viele Talente beherbergt. Unter der
Leitung von Frau Küster, Herrn Morgott und Herrn Matousek performten
unterschiedliche Bands oder Einzelmusiker. Neben toller Blasmusik vom Orchester
zeigten vor allem unsere neuen Fünftklässler, dass auch die nächste Generation von Musikern in den Startlöchern steht. Auch der Lehrerchor gab das erste Mal sein Debut und leistete so einen gelungenen Beitrag zu dem kurzweiligen Musikabend.

Vielen Dank auch an den Elternbeirat, der die Gäste mit Speis und Trank
verwöhnte.

Die Schülerbibliothek ist eröffnet!

 

Komm uns doch besuchen: dienstags und donnerstags in den großen Pausen im Raum 1.3.13.

 

Dort findest du viele Klassiker, Pferderomane, Liebesgeschichten, Krimis und Abenteuerbücher zum Schmökern und natürlich kostenlos zur Ausleihe.

 

Liebe Eltern, möchten Sie Bücher-Paten werden? Gesucht werden Spender, die unserer Bibliothek neue Bücher spenden. Sprechen Sie uns einfach an!

Brauereibesuch - Flötzinger Bräu Rosenheim

 

„Da ist Hopfen und Malz verloren“, „Hopfen und Malz – Gott erhalt’s“… -  Sprüche wie diese zeigen die Wichtigkeit und tiefe Verwurzelung des Bieres in der bayerischen Kultur. Das bayerische Reinheitsgebot von 1516 hat auch heute noch genauso Gültigkeit. Es ist eine Schrift, auf die bayerische Braumeister und Bierliebhaber Stolz sind, und doch ist sie so simpel: Bier darf nur Gerste, Hopfen, Wasser (und Hefe) enthalten. Das Reinheitsgebot, Hefepilze und die Bierherstellung lernten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8b zunächst im Biologieunterricht. Umso spannender war es im Anschluss gemeinsam mit Frau Helwig, Frau Eicher und Frau Schiller, der Flötzinger Brauerei in Rosenheim einen persönlichen Besuch abzustatten, um das Bierbrauen in der Praxis kennenzulernen.

 

Die Flötzinger Brauerei ist die einzige Privatbrauerei Rosenheims und existiert bereits seit 1543. Damals wollte man nach einem verheerenden Stadtbrand eine Brauerei weit außerhalb der Stadtgrenze errichten. Mittlerweile befindet sich die Brauerei jedoch wieder Mitten im Stadtzentrum. Vom Sudhaus aus, dem Treffpunkt zur Führung, wurden die Schülerinnen und Schüler am 17.10.2017 von Herrn Franz Artmann und Herrn Franz Uebelhör durch die Brauereianlage geführt. Sie bekamen unter anderem Einblicke in das Reinigen und Abfüllen der Flaschen – ein hauptsächlich maschinengeleiteter Prozess. Während einer Tour durch das Sudhaus, den Gärkeller und die Lagerhalle wurden die einzelnen Schritte des Bierbrauens noch einmal veranschaulicht. So lernten die Schülerinnen und Schüler den Unterschied zwischen obergärigem und untergärigem Bier kennen und erfuhren, dass zum Brauen von einem Liter Bier ca. vier Liter Wasser notwendig sind. Als krönenden Abschluss der Führung bekam jeder der Teilnehmer eine Flasche Flötzinger Cola Mix und eine Flasche Trachtler Kracherl geschenkt.

Einweihungsfeier am 06.10.2017

 

Nach langer Bau- und Sanierungsphase fand am 06.10.2017 die Einweihungsfeier der Chiemsee-Realschule und der Realschule Prien statt.

 

Einen Zeitungsbericht und Bilder finden Sie unter folgendem Link:

 

https://www.rosenheim24.de/rosenheim/chiemgau/rosenheim-ort43270/prien-chiemsee-feierliche-einweihungsfeier-chiemsee-realschule-sanierten-gebaeude-8748493.html

Exkursion der zehnten Klassen in die KZ-Gedenkstätte nach Dachau

 

Am 2.10.2017 fuhren die zehnten Klassen mit ihren jeweiligen Klassenlehrern nach Dachau, um dort die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Diese Exkursion bot sich an, um an die Lerninhalte aus dem Fach Geschichte vom Ende der neunten Klasse nochmals anzuknüpfen, diese zu wiederholen und zu veranschaulichen.

Auf einer zweistündigen Führung wurden die Schülerinnen und Schüler durch die verschiedenen Stationen des Geländes geführt und bekamen so einen anschaulichen Einblick in die Schrecken des Lebens der inhaftierten Gefangenen im Lager. Dies wurde durch zahlreiche Zeitzeugenberichte auf dramatische Weise noch weiter verdeutlicht. Die Schülerinnen und Schüler zeigten reges Interesse an diesem außerschulischen Lernort und beteiligten sich immer wieder mit Fragen aktiv an der Führung. Abschließend lässt sich sagen, dass die Exkursion sehr gelungen war und sich die Jugendlichen noch lange daran erinnern werden.

Chiemsee-Realschule,

Staatliche Realschule Prien

 

Schulstr.5

83209 Prien am Chiemsee

(Schulnr.: 1074)

 

Telefon

08051/966748-0

 

Fax

08051/966748-888

 

Mail to:

sekretariat@chiemsee-realschule.de


Unsere Sekretariatszeiten:

Mo bis Fr: 7:00-12:00 Uhr